Home » FAQ

Wie wird wissenschaftlich ein Traum definiert?

Submitted by on Januar 8, 2011 – 2:41 pmNo Comment

Text folgt…

Für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Träumen ist eine klare Definition notwendig, da der Begriff „Traum“ in der Alltagssprache unterschiedlichste Bedeutungen erhalten hat (z.B. durch Sportkommentatoren: „Traumtor“). Schredl (2008) definiert folgendermaßen

einen Traum als die psychische Aktivität während des Schlafes. Der Traum bzw. Traumbericht ist die Erinnerung an diese psychische Aktivität.

Der Begriff „psychische Aktivität“ soll verdeutlichen, dass es sich beim Träumen um ein ganzheitliches Erleben handelt – mit Sinneseindrücken, Gefühlen und Gedanken. Jedoch: Träume sind von außen nicht messbar. Wenn auch durch moderne Messmethoden physische Aktivitäten (Gehirnwellen, Herzschlag etc.) während des Schlafs erfasst werden können, so ist das psychische Erleben nur durch Befragung zugänglich.

……………………………………………………………………………………………..

Bild: Poster von Studierenden zum Thema Traum (Erlacher)

IMG_1393

Comments are closed.